Weinfelden mit Sieg zum Jahresabschluss
Eishockey

Weinfelden mit Sieg zum Jahresabschluss

Dank einer kämpferisch tadellosen Leistung bezwingen die Weinfelder Bassersdorf verdient mit 2:6 und können damit ihren dritten Sieg in Folge feiern.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel vorerst mit Vorteilen für Bassersdorf. Die Weinfelder spielten jedoch defensiv sehr solide und kamen mit gefährlichen Kontern immer wieder ins gegnerische Drittel. In der 16. Minute war es dann Tobler, der nach einem Weinfelder Angriff hartnäckig nachsetzte und den Führungstreffer für die Gäste erzielte. In der Folge erhöhte Bassersdorf den Druck und nur mit viel Glück und einem gut agierenden Nater im Tor konnte der Ausgleich verhindert werden.

Im Mitteldrittel kamen die Weinfelder immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich ein Chancenplus. Ein toller Konter in Unterzahl führte dann durch Dolana auf Zuspiel von D’Addetta in der 31. Minute zum mittlerweile verdienten Ausbau der Führung. Danach nahmen jedoch wieder die Gastgeber das Zepter in die Hand, machten viel Druck, doch wirklich zwingende Chancen konnten sie sich bis zur zweiten Pause nicht mehr erarbeiten.

Nach Wiederanpfiff ins Schlussdrittel starteten erneut die Thurgauer besser, doch entgegen dem Spielverlauf führte ein Konter in der 46. Minute durch Fuhrer zum Anschlusstreffer für Bassersdorf. Es folgten danach einige brenzlige Situationen vor dem Weinfelder Tor, dies auch weil die Trauben fast zwei Minuten lang in doppelter Unterzahl agieren mussten. Diese schwierige Phase konnte jedoch schadlos überstanden werden und nach einem Foul an Dolana in der 55. Minute wurde den Weinfeldern ein Penalty zugesprochen, den der Gefoulte gleich selber antrat und souverän verwertete. Dies war die Vorentscheidung und nach einem Sololauf von Schläppi fiel in der 57. Minute gleich auch noch das 1:4. Den Zürchern gelang nach einem Timeout mit einem schön platzierten Schuss ins Eck zwar kurz darauf noch der zweite Treffer, doch mit dem anschliessenden Empty Netter machte Keller in der 58. Minute alles klar und Mathis erhöhte 22 Sekunden später mit einem herrlichen Treffer ins Lattenkreuz zum Schlussresultat von 2:6.

Telegramm

Bassersdorf - Weinfelden 2:6 (0:1, 0:1, 2:4)

SWISS Arena – 93 Zuschauer – Sr. Gasser, Gubser

Tore: 16. Tobler (Schläppi) 0:1, 31. Dolana (D’Addetta/Ausschluss Keller!) 0:2, 46. Fuhrer (Wuffli) 1:2, 55. Dolana (Penalty) 1:3, 57. Schläppi (König, Tobler) 1:4, 58. Wilhelm 2:4, 58. Keller (Tobler) 2:5, 59. Mathis (Henry) 2:6

Strafen: 5mal 2 Min. gegen Bassersdorf, 5mal 2 Min. gegen Weinfelden

Weinfelden:  Nater (Derungs); Wirth, König, Tobler, Farner, Hiller, Märki, Holzer, D’Addetta, Dolana, Schläppi, Henry, Salzmann, Keller, Baumgartner, Mathis, Bruni. Abwesend: Moser

Basserdorf: Oschwald (Geier); Eppler, Caminada, Wuffli, Schmid, Schärer, Stessel, Stamm, Kutil, Wilhelm, Fuhrer, Wachter, Theodoridis, Honegger, Staiger, Kuhn, Zwick, Figi