Vorrundenabschluss mit Cupspiel gegen Chur 97 – geling der erste Heimsieg?
Fussball

Vorrundenabschluss mit Cupspiel gegen Chur 97 – geling der erste Heimsieg?

Nach dem enttäuschenden Abschneiden in der Meisterschaft, treffen die Frauenfelder im letzten Spiel vor der Winterpause auf Chur 97 und kämpfen um den Einzug in die Cup-Hauptrunde.

11 Punkte aus 13 Spielen lautet die enttäuschende Bilanz der Frauenfelder in der Vorrunde der Saison 2018/2019. Auch im letzten Heimspiel gegen ein gutes aber nicht wirklich überdurchschnittliches Team der Blue Stars aus Zürich, mussten die Frauenfelder eine weitere Heimniederlage einstecken. Die erste Halbzeit war trotz einiger guten Möglichkeiten zum vergessen, die Frauenfelder mussten gegen die technisch starken Zürcher viel Laufarbeit verrichten und hatten grosse Mühe im Spielaufbau, die Führung der Zürcher zur Pause war verdient.

Mit der Einwechslung von Kälin in der zweiten Halbzeit ging ein Ruck durch die Frauenfelder Mannschaft, Kälin’s Lattenkracher läutete die beste Phase des Heimteams ein, bald darauf konnten sie ausgleichen. Die Frauenfelder blieben weiter am Drücker, trotzdem gingen die Zürcher wieder in Führung. Frauenfeld versuchte nochmals auszugleichen, vieles war an diesem Samstag allerdings nur Stückwerk, zu ungenau, zu hastig und schlussendlich nicht genügend. Mit der letzten Aktion des Spieles, eines indirekten Freistosses im Strafraum hätten die Frauenfelder noch ausgleichen können, der Abschlussversuch von Kälin wurde von einem Gästespieler, ohne Konsequenzen mit den Händen abgewehrt, es war irgendwie typisch für den unglücklichen Auftritt der Frauenfelder.

Mit dem ersten Vorrundenspiel zur Cup Qualifikation, 3 Runden sind zu überstehen, bietet sich den Frauenfeldern nochmals die Möglichkeit, zu einem versöhnlichen Abschluss der Vorrunde. In der aktuellen Saison konnte zu Hause noch kein Sieg bejubelt werden, einzig ein Punktgewinn gegen Wil konnte zu Hause verbucht werden.

Die Churer blicken ebenfalls auf eine durchzogene erste Hälfte der Meisterschaft zurück, mit 13 Punkten liegen sie nur knapp über dem Strich. Die Vorrundenbegegnung endete 2:2, dies obwohl die Churer das bessere Team waren und zweimal in Führung gingen, Frauenfeld konnte mit zwei Standardsituationen jeweils wieder ausgleichen.

Die Kadersituation bei den Frauenfeldern wird auch im letzten Spiel nicht sehr rosig aussehen, zu den bereits verletzen Spielern gesellt sich nun auch noch Alexander Schlauri, zudem muss Dominik Signer eine Sperre absitzen. Frauenfelds Trainer Exouzidis wird also nochmals gefordert sein, einmal mehr müssen sie aus einer starken Defensive agieren und versuchen, die treffsicheren Bündner unter Kontrolle zu halten.

Der FC Frauenfeld begrüsst das Team aus Chur sowie das Schiedsrichter Trio und freut sich auf ein spannendes Cupspiel.

Matchvorschau – Schweizer Cup – Qualifikation 1. Vorrunde
FC Frauenfeld – Chur 97
Samstag, 10. November 2018, 16:00 Uhr
Sportplatz Kleine Allmend, Frauenfeld