Tuggen Challenge: Vaterglück und Gesamtsieg
Radsport

Tuggen Challenge: Vaterglück und Gesamtsieg

Florian Vogel gewinnt die zweite Austragung der Tuggen Challenge. Es war eine erfolgreiche Woche für Florian Vogel. Der Mountainbike-Spezialist aus Rapperswil-Jona wurde stolzer Vater eines Sohnes und durfte sich am Sonntagabend als Gesamtsieger der Tuggen Challenge, einem dreitägigen Strassen-Etappenrennen im Linthgebiet, feiern lassen.

Aus familiären Gründen hatte Florian Vogel auf die lange Reise zum Mountainbike-Weltcuprennen nach Cairns (Australien) verzichtete. Stattdessen stellte er seine gute Frühform in unmittelbarer Nähe zu seinem Wohnort eindrücklich unter Beweis. Bereits beim Prolog vom Freitagabend zählte er im stark besetzten Feld zu den aktivsten Fahrern im Feld. Gleiches galt beim Rundstreckenrennen vom Samstag in der Linthebene. Er beendete dieses hinter dem Zürcher Tristan Marguet als Zweiter.
Dank einer taktisch klugen Leistung in der Schlussetappe vermochte Vogel den Gelbtrikotträger Marguet vom Leaderthron zu verdrängen. Der Rapperswiler entschied das Gesamtklassement mit einer Sekunde Vorsprung auf den letztjährigen Sieger Mirco Saggiorato (Ehrendingen) zu seinen Gunsten. Dritter wurde der Romand Cyrille Thièry.
Organisiert wurde der Anlass vom ehemaligen Radprofi und mehrfachen Schweizer Quermeister Christian Heule.

Resultate Tuggen Challenge 2014
Tuggen SZ. Strassen-Etappenrennen.
Schlussetappe (Totaldistanz 108,9 km / Durchschnittt 39,504 km/h):
1. Roland Thalmann (Sz) 2:44:02. 2. Reto Stäubli (Sz) gleiche Zeit. 3. Tom Bohli (Sz) 2:44:22. 4. Fabian Lienhard (Sz). 5. Enea Cambianica (Sz). 6. Alexander Mercier (Sz). 7. Claudio Imhof (Sz). 8. Olivier Beer (Sz). 9. Marcel Weber (De). 10. Marcel Wildhaber (Sz) alle gleiche Zeit. 11. Jan Freuler (Sz) 2:44:38. 12. Nico Brüngger (Sz) 2:45:01. 13. Dominic Von Burg (Sz) 2:45:03. 14. Colin Stüssi (Sz). 15. Stefan Küng). 16. Duc Tam Trinh (Pan). 17. Cristian Pita (Ecu). 18. Gian Frisecke (Sz). 19. Mirco Saggiorato (Sz). 20. Valentin Baillifard (Sz). 21. Florian Vogel (Sz) alle gleiche Zeit.

Gesamtklassement (nach drei von drei Entscheidungen):
1. Florian Vogel (Sz/Rapperswil-Jona) 6:25:39. 2. Mirco Saggiorato (Sz/Zürich) 6:25:40. 3. Cyrille Thièry (Sz/Lausanne) 6:25:43. 4. Claudio Imhof (Sz) 6:25:43. 5. Enea Cambianica (Sz) 6:25:45. 6. Alexander Mercier (Sz) 6:25:45). 7. Olivier Beer (Sz) 6:25:45. 8. Stefan Küng (Sz) 6:26:06. 9. Kilian Moser (Sz) 6:26:08. 10. Nico Brüngger (Sz) 6:26:23. – Ferner: 13. Simon Zahner (Dürnten) 6:26:49. 19. Marcel Wildhaber (Galgenen) 6:30:48. 20. Jan Freuler (Reichenburg) 6:31:28. 21. Colin Stüssi (Näfels) 6:31:28. – 29 Klassierte.