Sieg im Heimspiel gegen SC Frauenfeld
Handball

Sieg im Heimspiel gegen SC Frauenfeld

Am vergangenen Samstagabend gastierte der Leader der 1. Liga SC Frauenfeld beim SV Fides. Die Gäste aus der Thurgauer Hauptstadt drückten aufs Gas und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Erst in der 5. Spielminute gelang Marcel Misteli der ersteTreffer fürs Heimteam. In der 16. Minute konnte Spielertrainer Alex Usik für Fides zum 6:6 ausgleichen. Frauenfeld nahm im Anschluss das Timeout; aber Der Coach Ganz fand die richtigen Worte für das Fides-Team. Mit 2 weiteren Toren in Serie konnte Fides die Führung übernehmen und sich sogar leicht absetzten zum 8:6. In der 19. Minute erhielt Lukas Linde eine 2-Minuten-Strafe. Das gab den Angreifern von Frauenfeld wieder mehr Platz und sie konterten 3-mal und rissen so wieder die Führung mit einem Tor an sich. Marcel Misteli war verantwortlich für den Ausgleich zum 9:9. Dann wurden 2 Feldspieler von Frauenfeld auf die Strafbank verwiesen, was wieder mehr Platz für Fides gab. Mit einem 5:0 Lauf setzte sich der SV Fides vor der Pause ab. In dieser Phase überzeugte vor allem der genesene Captain Daniel Berger mit 3 Toren in Serie. Beim Stand von 14:10 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause verkürzte Yves Petrig den Rückstand für Frauenfeld auf 14:11. Ganze 5 Minuten lang gab es kein einziges Tor. Fides musste während dieser Zeit zwei 2-Minuten-Strafen hinnehmen. Lukas Buff hielt Ball um Ball und krönte sich sogar mit einem Tor zum 15:11. Fides stellte erneute während weiteren 5 Minuten das Tor werfen ein; das Gästeteam war während dieser Zeit 2-mal erfolgreich. Innert n 3 Minuten gelangen den Fideslern 3 Tore zum Spielstand von 18:13. An diesem Abend war auch die Deckungsarbeit vom SV Fides sehr erfolgreich. Die torgefährlichen Kipili und Petrig von Frauenfeld wurden konsequent manngedeckt und kamen so nur vereinzelt zum erfolgreichen Abschluss. Am Ende gewinnt der SV Fides vor einer schönen Zuschauerkulisse verdient mit 26:23 Marcel Misteli und Daniel Berger trafen je 5-mal. Muele Kipili traf für SC Frauenfeld 7-mal.

Das Archivbild wurde von Michael Breu aufgenommen.