RV Sirnach präsentiert sich von seiner besten Seite
Radsport

RV Sirnach präsentiert sich von seiner besten Seite

Am vergangen Wochenende fand im zürcherischen Pfungen die Regionalmeisterschaft im Kunstradfahren statt. Für die Sirnacher Sportlerinnen im Schüler- und Juniorenalter ging es um den kantonalen Meistertitel und die kantonübergreifende Platzierung, die 4er Elite-Mannschaft nutzte den Wettkampf als zusätzliche Vorbereitung.

Die Sportlerinnen und Sportler durften sich in der Mehrzweckhalle Seebel über optimale Bedingungen freuen. Die jüngsten Sportlerinnen des Radfahrer-Verein Sirnach liessen sich von der Tatsache, samstags und sonntags um 07.30 Uhr in der Früh bereit in der Halle zu stehen, nicht gross beeindrucken. So konnten bereits am ersten Tag der Meisterschaft beachtliche Leistungen bestaunt werden. Erholt von der ersten Runde am Samstag konnten die Sportlerinnen am Sonntag noch einmal alles geben und beweisen, dass sie bereit sind, um den Titel zu kämpfen. Stolze sieben der zehn Sportlerinnen konnten ihr, am Vortag vorgelegtes Resultat und die eigene Bestleistung sogar nochmals überbieten.

Die erst sechs Jahre alte Annick Gfeller brillierte in ihrer Altersklasse und darf sich nach dem zweiten Wettkampf überhaupt stolz Thurgauer Meisterin der Kategorie U9 nennen. Ein Kopf an Kopf rennen boten Zoey Dischler und Vivien Zeberli in der Kategorie U11. Die beiden trennten nur winzige zwei Hundertstel. So gewann Zoey knapp vor Vivien die Goldmedaille als Kantonalmeister. In der Kategorie U13 zeigte Zahra Markwalder nach nur wenigen Monaten Training eine beachtliche Leistung und wurde mit Rang 8 in der kantonübergreifenden Wertung belohnt. Auch Flavia Bachmann durfte sich mit einer sehr guten Leistung über eine Bestleistung und Rang 10 freuen. Mit Stefanie Zeberli, Sara Leumann und Jasmin Altwegg ist der RV Sirnach gut in der Altersklasse U15 vertreten. Stefanie und Sara zeigten beide gute Leistungen mit etwas Luft nach oben und wurden so mit Rang 8 und 10 belohnt. Jasmin Altwegg gelang am Sonntag das Knacken der 70 Punkte Marke und wurde so verdient Thurgauer Meisterin. Als Älteste Nachwuchssportlerin konnte Leila Zimmermann den Wettkampf mit dem guten fünften Schlussrang bei den Juniorinnen beenden.

Mit Zoey Dischler, Enja Knopf, Vivien Zeberli und Jasmin Altwegg haben bereits vier motivierte Sportlerinnen vom RV Sirnach die Qualifikation für den Swiss Cup geschafft. Jetzt wird alles analysiert und nochmals an den Küren geschliffen, damit auch an den folgenden Wettkämpfen Erfolge gefeiert werden können.

Bilder
20180121 Interregio 29: Annick Gfeller