Revanche geglückt
Fussball

Revanche geglückt

Der FC Arbon 05 sichert sich den Sieg gegen den FC Weinfelden-Bürglen in der Nachspielzeit, nachdem man früh mit 0:2 in Rückstand geriet. Joel Haltinner glänzte mit einem Hattrick.

Im Hinspiel verlor der FCA nach einem 3:0 Vorsprung noch mit 3:4. Nun ist der Stacherholz-Elf die Revanche in einer unterhaltsamen Partie auf ähnliche Art und Weise geglückt. Somit bleibt sie auch im siebten Heimspiel ungeschlagen. Nur beim 3:3 gegen den FC Rorschach-Goldach gaben die Oberthurgauer zuhause bisher Punkte ab.

Früher Rückstand
Bei optimalen Bedingungen erwischten die in der Rückrunde noch punktelosen Gäste den bessren Start. Bereits die ersten beiden Angriffe nutzte der Aufsteiger zur Führung. Innerhalb von zwei Minuten (12./14.) netzte Weinfeldens Dejan Misic zweimal ein und sorgte beim zuversichtlichen Arboner Anhang vorerst für Ernüchterung. Das Team von Jose Gonzalez liess sich aber nicht aus der Ruhe bringen, nahm den doppelten Paukenschlag als Weckruf und erzielte postwendend den Anschlusstreffer. Meron Woldu`s präzise Flanke auf den weiten Pfosten, köpfelte der ungedeckte Joel Haltinner mühelos ein. In der Folge zeigten die Arboner einige sehenswerte Angriffe, denen aber meist die letzte Genauigkeit zum finalen Abschluss fehlte. Die Gäste blieben mit ihren Vorstössen zwar nicht ungefährlich, verzettelten sich aber jeweils in der nun besser agierenden FCA-Abwehr. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte der 30jährige Joel Haltinner den verdienten Ausgleich. Diesmal verwertete er eine weite Flanke mit einer präzisen Direktabnahme gegen die Laufrichtung des Torwarts.

Siegestreffer kurz vor Spielende
Den besseren Start in die 2. Halbzeit verbuchten wiederum die Gäste. Torhüter Straub, der zuvor kaum beschäftigt war, machte zwei Grosschancen zunichte und verhinderte einen erneuten Rückstand der Platzherren. Je länger die spannende und fussballerisch durchaus attraktive Partie dauerte, desto mehr bekam das Gonzalez-Team das Geschehen wieder in den Griff. Der agile und immer anspielbare Sandro Montinaro verfehlte das Gehäuse bei zwei Abschlussversuchen jeweils nur knapp. Mit den Einwechslungen von Marvin Merz und Fabian Hug wurde der Druck in der Schlussviertelstunde nochmals erhöht und die Gäste in die Defensive gedrängt. Mit dem Unentschieden wollte sich das Heimteam offensichtlich nicht zufrieden geben und wurde schlussendlich in der Nachspielzeit für ihre Bemühungen belohnt. Fabian Hug lancierte Joel Haltinner mustergültig mit einem Steilpass, der im zweiten Anlauf mit etwas Glück das vielumjubelten 3:2 erzielte.

Bruderduell an der Linie
Für den Dienstältesten FCA-Spieler waren es bereits die Tore 8,9 und 10. Obwohl noch sieben Partien zu spielen sind, hat der unermüdliche Kämpfer in seiner 13. Saison bereits einen persönlichen Rekord aufgestellt. Eine weitere Möglichkeit das Score auszubauen, bietet ihm das Seederby beim FC Rorschach-Goldach. Die Partie, bei der es auch zum Bruderduell auf der Trainerbank kommt, findet am 21. April auf der Sportanlage Kellen statt. Spielbeginn ist um 17 Uhr!

 

 

Telegramm

FC Arbon 05 – FC Weinfelden-Bürglen  3:2 (2:2)
Tore:     12. Min. 0:1 Misic, 14. Min. 0:2 Misic, 15. Min. 1:2 Haltinner, 42. Min. 2:2 Haltinner,                       90.+2 Min. 3:2 Haltinner.
FCA:      Straub; Trajkovic, Altindas, Nesimi, Woldu, Vasic, Egger, Telatin (63.Merz), Beck, (67. Hug), Haltinner, Montinaro.
FCWB:  Beda; Racaniello, S. Petrovic, Klarer, D. Petrovic (71. Di Laura), Züllig, Dietrich, Misic, Martic (75.Thavarasa), Wick, Uthayakumar (63. Zbinden).