Pikes verlieren gegen den EC Wil
Eishockey

Pikes verlieren gegen den EC Wil

Die Pikes EHC Oberthurgau kassieren das entscheidende Gegentor gegen den EC Wil fünf Sekunden vor Spielschluss und verpassen es damit, zumindest einen möglich gewesenen Punkt nach Hause zu entführen. Obschon der EC Wil den Sieg nicht gestohlen hat, so haben die Oberthurgauer mit einigen individuellen und auch taktischen Fehlern massgeblich mit dazu beigetragen, dass der Start ins Jahr 2019 resultatemässig misslungen ist.

Im ersten Drittel, welches von ganz wenigen Spielunterbrüchen gekennzeichnet war, waren es zunächst die Hechte, welche dem Spiel ihren Stempel audrückten und durch Malgin (13.) in Führung gingen. Wenig später produzierten dann die Oberthurgauer während einer Ueberzahlsituation(!) in der eigenen Zone einen ersten kapitalen Fehler; Ambühl (14.) bedankte sich auf seine Weise und erzielte den Ausgleichstreffer für die Aebtestädter.

Im Mitteldrittel profitierten die Wiler von einer erneuten Unsicherheit im Defensivverhalten der Pikes und gingen durch Schärer (25.) mit 2:1 in Führung. Die Hechte blieben jedoch ruhig und schlugen wenig später mit zwei Toren innerhalb von 12 Sekunden durch Neher und Malgin (26.) zurück und lagen damit wieder in Führung. Der EC Wil seinerseits erzielte dann aber durch Torino (33.) noch vor Drittelsende den Ausgleichstreffer zum 3:3.

Bereits kurz nach Wiederbeginn des letzten Drittels gingen die Gastgeber durch Kälin (46.) erneut in Führung. In einer weiterhin sehr spannenden Partie liessen die Pikes dann nichts unversucht, um den erneuten Ausgleichstreffer zu erzielen. Dieses Unterfangen gelang den Hechten dann ausgerechnet während einer Unterzahlsituation; Müller (57.) übertölpelte die gesamte Wiler Abwehr und erzielte das 4:4. Leider brachten sich die Pikes dann selber um die Früchte ihrer Anstrengungen, denn ein sicherer Scheibenbesitz wurde fahrlässig aus der Hand gegeben. Dies ermöglichte Spillmann (5 Sekunden vor Spielende) den siegbringenden Treffer für den EC Wil.

Match-Telegramm
EC Wil : Pikes EHC Oberthurgau  5 : 4  (1:1-2:2-2:1)
Sportpark Bergholz  -  150 Zuschauer  -  SR Häusler (Dittli, Eichenberger)

Tore:  13. Malgin (Rohner, Ungemach) 0:1.  14. Ambühl (Eigenmann; Ausschluss Mettler!) 1:1.  25. Schärer 2:1.  26. Neher (Spannring) 2:2.  26.Malgin (M. Huber) 2:3. 33. Torino (Herberger, F. Huber) 3:3.  46. Kälin (Heitzmann) 4:3.  57. Müller (Ausschluss Trüssel) 4:4.  60. Spillmann (Eigenmann, Mettler) 5:4.

Strafen:  2-mal 2 Minuten gegen die Pikes.  2-mal 2 Minuten gegen Wil.

Pikes:  Mathis, (Liechti),  Maier, Spannring, Fischer, Stäheli, M. Huber, Giger, Müller, Ungemach, Bonga-Bonga, Germann, Neher, Malgin, Noser, Trüssel, Rohner, Araujo

Wil:  Meier, (Etter), Herberger, Spillmann, Hungerbühler, Togo, F. Huber, Bulgheroni, Stevan, Kälin, Torino, Ambühl, Swart, Heitzmann, Högger, Eigenmann, Maraffio, Schärer, Stiefel, Mettler, Horvath