LINDAREN Volley Amriswil reist nach Schönenwerd
Volleyball

LINDAREN Volley Amriswil reist nach Schönenwerd

Am kommenden Sonntag, 11. November,  steigt um 18:00 Uhr in der Betoncoupe-Arena zu Schönenwerd der Spitzenkampf zwischen den beiden verlustpunktlosen Teams von Volley Schönenwerd und LINDAREN Volley Amriswil. Beide Equipen haben aus den vier bisherigen Spielen 12 Punkte geholt, wobei Amriswil mit 12:1 Sätzen eine Winzigkeit besser abgeschnitten hat als die Solothurner mit 12:2 Sätzen.

Schönenwerd hat sich vor dieser Saison ganz geschickt verstärkt. Samuel Ehrat aus Näfels und Rückkehrer Chris Frame aus Luzern bilden neu eine ganz starke Mitte. Ebenfalls von Luzern ist der 21-jährige Aussenangreifer Luca Ulrich gekommen. Er und der Pole Marcin Ernastowicz haben den routinierten Nationalspieler Leandro Gerber auf die Auswechselbank verdrängt. Am Pass agiert neu der Amerikaner Scott Fifer, der am vergangenen Wochenende die Glarner aus Näfels mit seinen Aufschlägen fast zur Verzweiflung brachte. Und dann dürfen die Bisherigen nicht vergessen werden: Auf der Diaposition der spanische Topscorer Daniel Rocamora und Libero Julian Fischer.

LINDAREN  Volley Amriswil ist gewarnt, aber keineswegs eingeschüchtert. Coach Marko Klok kann auf eine äusserst starke Equipe zählen, die in den vergangenen Wochen eine bestechende Form ausgespielt hat.

Es ist zu hoffen, dass viele Amriswiler Supporter sich diesen sportlichen Leckerbissen nicht entgehen lassen wollen.

Das Spiel wird auf www.swiss-sport.tv als Livestream übertragen.