Klarer Heimsieg der Pikes
Eishockey

Klarer Heimsieg der Pikes

Die Pikes EHC Oberthurgau zeigen im Heimspiel gegen Liganeuling SC Rheintal eine überzeugende Leistung und gewinnen die Partie in souveräner Manier klar und deutlich mit 8:2 Toren (2:0-4:2-2:0). Der Sieg der Schützlinge von Trainer Raphael Zahner geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Die Pikes starteten konzentriert und ruhig in die Partie und gingen durch Araujo während einer Powerplay-Phase bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. In der weiteren Folge des ersten Drittels waren es dann mehrheitlich die Platzherren, welche dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Der SC Rheintal musste sich vorerst mit temporären Entlastungsangriffen begnügen. In der 12. Minute dann ein weiterer Treffer für die Hechte; Ungemach hatte ein Zuspiel von Neher zum 2-Tore-Vorsprung für die Platzherren verwertet.

In der 23. Minute erzielte Trüssel ein weiteres Powerplay-Tor für die Pikes. In die Ueberlegenheit der Hechte hinein trafen dann die Rheintaler wenig später aus dem Nichts heraus innerhalb von 46 Sekunden zweimal; Binder und Engler (je 26.) waren die Torschützen zum zwischenzeitlichen 3:2. Die Platzherren liessen sich jedoch dadurch überhaupt nicht beeindrucken und spielten in der Folge weiterhin sehr überlegen. Die Folge dieser konsequenten und disziplinierten Spielweise waren drei weitere Tore der Pikes durch Malgin (30.in Ueberzahl und 32.) sowie Noser (39.). Der Spielstand nach zwei Dritteln lautete somit 6:2 für die Oberthurgauer.

Angesichts des klaren Resultates nahmen die Pikes im letzten Drittel etwas Tempo aus dem Spiel, behielten aber trotzdem weiterhin die Kontrolle über die Partie. In der 57. Minute war es Malgin, welcher während einer Ueberzahl zum 7:2 für die Pikes einschoss. Wenig später war dann Neher (60.) mit seinem Treffer für das Schlussresultat von 8:2 für die Pikes besorgt.

Match-Telegramm
Pikes Oberthurgau : SC Rheintal  8 : 2  (2:0-4:2-2:0)
EZO Romanshorn  -   225 Zuschauer  -  SR Rüegg (Torti, Eichenberger)

Tore:  3. Araujo (L. Mathis, Neher; Ausschluss Manser) 1:0.  12.Ungemach (Neher) 2:0.  23. Trüssel (Neher, K. Liechti!; Ausschluss Ströhle) 3:0.  26. Binder 3:1.  26. Engler (Gschliffner) 3:2.  30. Malgin (Seiler, Neher; Ausschluss Manser) 4:2. 32. Malgin (Maier) 5:2.  39. Noser (Bonga-Bonga, Huber) 6:2. 57. Malgin (Noser, Seiler; Ausschluss Sabanovic) 7:2. 60. Neher (Ungemach, de Ruiter) 8:2.

Strafen:  8-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 7-mal 2 Minuten plus 1-mal 10 Minuten (Ströhle) gegen Rheintal.

Pikes:  Liechti, (D. Mathis), Maier, Stäheli, Huber, Spannring, Fischer, Giger, Gerber, Araujo, Malgin, Müller, Umgemach, Neher, Seiler, Bonga-Bonga, Noser, Trüssel, L. Mathis, de Ruiter, Rohner

Rheintal:  Metzler, (Lütscher), Gschliffner, Sabanovic, Stieger, Berwerger,Knöpfel, Manser, Engler, Bartholet, Ströhle, Moosmann, Holenstein, Stoop, Grabher-Meyer, Binder, Pfeiffer, Thurnherr, Kuster,