Weltklassejockey Frankie Dettori am Swiss Derby
Reitsport

Weltklassejockey Frankie Dettori am Swiss Derby

Der Rennverein Frauenfeld vermeldete die Teilnahme des italienischen Jockey Lanfranco "Frankie" Dettori am 32. Davidoff Swiss Derby. Frankie Dettori hat in seiner bereits 25-jährigen Karriere weit über 3000 Siege erzielt und beinahe alle grossen Rennen der Welt gewonnen. Nun greift er am Sonntag auf der Frauenfelder Allmend ab 16:20 Uhr ins Geschehen der mit 100'000 Franken dotierten Classique ein.

Die Startliste der renommierten Kategorie Swiss Derby

Vorschau von sport-fan.ch auf das 32. Davidoff Swiss Derby.

 

Von Mike Gadient

Wie gewohnt ist das Derby international hochkarätig besetzt, die Klasse der zehn Pferde aus Frankreich und der Schweiz hervorragend. Kommt hinzu, dass in der wichtigsten Classique der Schweizer Galoppsaison der Italiener Lanfranco Dettori  im Sattel des dreijährigen Hengstes THE ACT sitzen wird. Der 42-jährige Weltklassejockey wurde von Miro Weiss, Schweizer Champion-Trainer aus Urdorf, verpflichtet. 

Dettori gewann in seiner ruhmreichen Karriere deimal den "Prix de l'Arc de Triomphe" und war ebenso an den Derbys von England, Frankreich, Irland, Italien und Deutschland erfolgreich. 

Dass sich der Italiener für sein Engagement gut bezahlen lässt, liegt auf der Hand. NZZ online berichtet, dass Dettori 2010 zum Abschied des White-Turf-CEO Ruedi Fopp für 10'000 Euro und zwei Übernachtungen im Palace nach St.Moritz kam. 

 

Prinz Karim Aga Khan erstmals dabei

In der Schweiz war Dettori 1994, 2010 und 2011 am White Turf in St. Moritz am Start. Im Swiss Derby tritt er erstmals an, wobei sich die Ausgangslage über die klassische 2400 Meter Distanz offen präsentiert. Die Taktik oder die Jockeyship können sich entscheidend Auswirkungen. Mit THE ACT (im Besitz des Luzerner Ehepaares Lanter) reitet Dettori einen der Mitfavoriten im Feld, welcher seine beiden bisherigen Saisonstarts siegreich beendete. Zuletzt die 2000 Guinées Suisse in Avenches über die Meilendistanz.

Die zweite Topmeldung des Rennverein Frauenfeld betrifft den Hengst DIAKALI im Besitz von Prinz Karim Aga Khan. Der SINNDAR-Sohn wird trainiert von Alain de Royer Dupré, welcher seit 30 Jahren sehr erfolgreich die Aga Khan Pferde in Frankreich betreut. Mit der Teilnahme am Davidoff 32. Swiss Derby hat der Grossbesitzer am Sonntag in Frauenfeld erstmals ein Pferd am Ablauf eines Schweizer Pferderennens.