Fabienne Kocher kämpft sich auf Rang 7
Judo

Fabienne Kocher kämpft sich auf Rang 7

Die 21-jährige Judoka Fabienne Kocher gibt in Tscheljabinsk (Russ) ein gutes WM-Debüt. Die Zürcherin belegt in der Gewichtsklasse bis 57 kg den 7. Platz.

Die Junioren-Europameisterin vom letzten Jahr war mit zwei Siegen gestartet. Den Halbfinal-Einzug verpasste sie danach durch eine Niederlage gegen die vierfache Europameisterin Telma Monteiro aus Portugal, die in Tscheljabinsk Silber gewann. In der Hoffnungsrunde, in der zwei Siege zu Bronze geführt hätten, scheiterte Kocher an Rafaela Silva, der Weltmeisterin von 2013.