EHC Frauenfeld startet mit einem Sieg
Eishockey

EHC Frauenfeld startet mit einem Sieg

EHC Frauenfeld gewinnt gegen den EHC Wetzikon mit 2:0 und beendet eine lange Durststrecke

Brauchli gehörte die erste gute Chance im Jahr 2019 für den EHC Frauenfeld. Er schoss auf das Tor der Wetziker scheiterte aber am Torwart und den Abpraller konnte Jörg auch nicht verwerten. In  der 8 Spielminute schoss Fehr aus kurzer Distanz doch der Puck verschwand in der Fanghand des Keepers. Ab der 11 Spielminute kamen auch die Zürcher Oberländer zu Chancen doch die Thurgauer gerieten nie ernsthaft in Gefahr. Sehr gut hatte sich der Debütant Pieroni bei seinem ersten Saisoneinsatz für den EHC Frauenfeld ins Team eingefügt. Mit seiner Spielintelligenz und viel Selbstvertrauen Integrierte er sich sofort wieder das Team. Tore gab es in den ersten 20 Minuten aber keine.

Kaum wurde das Mitteldrittel gestartet kam die erste Strafe. Kuhn musste für zwei Minuten auf die Bank doch Wetzikon konnte nicht profitieren. In der 27 Minute wurde ein Tor der  Frauenfelder nicht anerkannt da es angeblich mit den Schlittschuhen erzielt wurde. Obwohl die Spieler von Marbach vermehrt  in Unterzahl spielten bestimmten sie das Spielgeschehen.

In der 48 Spielminute musste für einmal ein Spieler von Wetzikon auf die Strafbank da kam die Führung für die Thurgauer. Rieser spielte zu Fehr dieser sah Suter und die Führung war perfekt. Die nächste Chance verpasste Brauchli, er verschoss einen zugesprochenen Penalty. Die beunruhigte die Frauenfelder aber gar nicht. Pieroni erkämpfte sich den Puck und versenkte ihn mit einem verdeckten Schuss im Netz des Zürcher Tors. Die Thurgauer gaben diese Führung nicht mehr aus der Hand und gewannen ihr erstes Spiel im neuen Jahr verdient mit 2:0. Mit diesem Sieg beendet der EHC Frauenfeld eine lange Durststrecke. Der Letzte Sieg gegen den EHC Wetzikon war vor knapp 2 Jahren. (18.01.17, 5:4 nach Verlängerung),

Telegramm

EHC Frauenfeld -  EHC Wetzikon 2 : 0  ( 0 : 0 -  0 : 0  -  2 : 0 )
KEB Frauenfeld, Frauenfeld TG  375 Zuschauer Schiedsrichter:  Maddaloni, Torti, Bohner,
Tore:   49. Suter (Fehr, Rieser, Ausschluss Hofer Wetzikon) 1:0, 55. Pieroni (Lattner, Brauchli) 2:0
Bemerkungen:  51. Penalty Frauenfeld, 59. Time Out Wetzikon
!Strafen:      5 mal 2. Min. gegen  EHC Frauenfeld  3 mal 2. Min. gegen  EHC Wetzikon
EHC Frauenfeld :  Styger, Rieser, Suter, Mettler, Groimund, Jörg, Käser, Lückhof, Geiser, Gemperli, Loser, Fehr, Lattner, Pieroni, Haldenstein, Kuhn, Schläppi, Brauchli, Bearth
Abwesend: Bertsche, Rohner, Senn, Celio,
£EHC Wetzikon: Peter, Röthlisberger, Nicolas Marzan, Schneider, Kräutli, Luchsinger, Wittwer, Pons, Hofer, Eggimann, Brandi, Buchmüller, Hürlimann, Laimbacher, Vesely, Rykart, Schenk, Bader, Beer, Nino Marzan, Rüedi, Neuenschwander
Abwesend: Werner, Zuber, Schaub