Arbeitssieg der Pikes
Eishockey

Arbeitssieg der Pikes

Im Heimspiel im EZO in Romanshorn bezwingen die Pikes EHC Oberthurgau die Argovia Stars mit 4 : 2 Toren (1:0-1:2-2:0) und rücken damit in der Tabelle temporär auf Rang 6 vor.

Zu Spielbeginn waren es zunächst die Argovia Stars, welche etwas dominanter auftraten. In dieser Phase agierten die Pikes noch etwas zurückhaltend. Mit Fortdauer des Spieles kamen dann aber auch die Hechte auf Betriebstemperatur. Unter angezeigter Strafe gegen die Argovia Stars erzielte dann Trüssel (14.) den Führungstreffer für die Oberthurgauer.

Die Pikes waren mit ihren Gedanken wohl noch in der Kabine, als die Argovia Stars (22) durch Blindenbacher den Ausgleichstreffer erzielten. Immerhin rafften sich die Hechte sehr schnell wieder auf und es war schliesslich Müller (26.), welcher die Pikes wieder in Führung schoss. Obschon die Platzherren im Mitteldrittel eindeutig mehr Spielanteile besassen und auch einige gute Abschlussmöglichkeiten kreierten, erzielten die Aargauer nach einem unnötigen Schnitzer in den Reihen der Pikes den erneuten Ausgleichstreffer für die Gäste.

Die Hechte starteten konzentriert in den letzten Spielabschnitt. Begünstigt durch ein Ueberzahlspiel gleich zu Drittelsbeginn erzielte Spannring (42.) den erneuten Führungstreffer für die Platzherren. Dieser knappe Vorsprung hatte bis ganz kurz vor Spielende Bestand. Als die Argovia Stars dann ihren Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzt hatten, war es Malgin (60.), welcher den Treffer zum Schlussresultat von 4 : 2 für die Pikes in’s leere Gehäuse erzielte.

Match-Telegramm
Pikes EHC Oberthurgau : Agovia Stars  4 : 2  (1:0-1:2-2:0)
EZO Romanshorn  -  145 Zuschauer  -  SR  Raskovic (Eichenberger, Guidi)

Tore:  14. Trüssel (Spannring) 1:0.  22. Blindenbacher (Christoph Frei) 1:1.  26. Müller (Neher, Spannring) 2:1.  37. Simmen (Scherwey) 2:2.  42. Spannring (Neher, Malgin; Ausschluss Oleson) 3:2.  60. Malgin (in’s leere Gehäuse) 4:2.

Strafen:  3-mal 2 Minuten gegen die Pikes.  3-mal 2 Minuten gegen Argovia Stars.

Pikes:  Kevin Liechti, (Mathis), Giger, Kilian Liechti, Maier, Pfleghar, Fischer, Spannring, Stäheli, Malici, Ungemach, Noser, Müller, Bonga-Bonga, de Ruiter, Malgin, Neher, Seiler, Araujo, Trüssel, Rohner, Germann

Argovia Stars:  Wehrli, (Hüsser); Eichenberger, Gisin, Barz, Fopma, Gusset, Oleson, Schöni, Scherwey, Blindenbacher, Plüss, Colangelo, Simmen, Christoph Frei, Zuberbühler, Fabian Frei, Steiner, Di Santo, Cueni, Valsecchi