Adelboden weiterhin auf der Erfolgsspur
Eishockey

Adelboden weiterhin auf der Erfolgsspur

Der EHC Adelboden bleibt auch in der Altjahrswoche auswärts in Villars erfolgreich. Gegen die Mannschaft aus dem Waadtländer Bergdorf hatten die Berner Oberländer noch eine Rechnung aus dem Hinspiel vom 27. Oktober 2018 offen, welches mit 2:4 aus Sicht der Adelbodner verloren ging.

«Ds Iis» wollte gleich zu Beginn an die Siege in Lyss (6:3) und Zuhause gegen Unterseen (5:0) anknüpfen. Der Zwischenhalt bei der langen Anreise (Anfahrt über 3 Stunden) und das Selbstbewusstsein der Mannschaft verhalf den Lohnerdorfen, keine schweren Beine zu haben. So stand aus Sicht der Einheimischen nach eine Start-Furioso der Adelbodner bereits zur 1. Drittelspause 0:3 auf der Anzeigetafel. Merlin Burn, Sandro Inniger und Nico Schmid waren die Torschützen.

Im Mitteldrittel versuchten die Waadtländer Druck auf das Gehäuse von Friedli im Tor der Engstligtaler zu machen. Doch entweder war die Defensive von Trainer Putz Schranz gut organisiert oder der stark aufspielende Friedli vernichtete die Chance. Dennoch gelang Villars in der 28. Minute nach einem Breakaway das Tor zum 1:3. Doch wiederum Nico Schmid stellte kurze Zeit später den 3-Tore-Vorsprung wieder her. Kurz vor Drittelsende gelang Tschanz gar das 1:5. Sämtliche Tore 2 – 5 wurden vom bärenstark aufspielenden Marcon mustergültig vorbereitet.

Im letzten Spielabschnitt zwangen 2 länger andauernden Strafen Trainer Putz Schranz zu Umstellungen in den Blöcken der Adelbodner. Doch auch die neu zusammengesetzten Formationen fanden sich schnell und so brachte man den nie gefährdeten Sieg sicher nach Hause und nahm die 3 Punkte mit ins Engstligtal.

Mit diesem Sieg bleibt der EHC Adelboden über den Jahreswechsel mit 38 Punkten auf dem starken 3. Rang. Am 1. Wochenende im Jahr 2019 folgt das Auswärtsspiel in Neuenburg. Dort will man an die erwähnten Leistungen anknüpfen und der 5. Sieg in Folge anreihen.

Telegramm

HC Villars – EHC Adelboden: 1:5 (0:3,1:2,0:0)
Tore: 3. M. Burn (K. Schmid, R. Zryd) 0:1, 8. Inniger (Marcon, N. Schmid) 0:2, 10. N. Schmid (Marcon, Tschanz) 0:3, 28. Kursner (Ermacora) 1          :3, 32. N. Schmid (Marcon, Inniger / Ausschluss Wright) 1:4, 40. Tschanz (Marcon, N. Schmid) 1:5.
Strafen: 4 x 2 Minuten gegen Villars 3 x 2, 1 x 5, 1 x 10 und 1 x 20 Minuten gegen Adelboden
EHC Adelboden: Friedli, Fuhrer; Inniger, Dähler, R. Zryd, Bessire, Grossenbacher, Willen, C. Zryd; Marcon, Tschanz, N. Schmid, K. Schmid, M. Burn, Roth, Santschi, Christen, Börner, J. Burn, Germann, Kropf (Adelboden ohne Brunner, Wüthrich und Kunz)